Sendung,
114 MIN

#26: Top 15 Filme des Jahres 2015 (Teil 1)

Januar 05, 2016


Inhalt

Tada. Same procedure as every year, but better. Wir präsentieren euch unsere (diesmal sogar) drei subjektiven Toplisten der besten Filme des Kinojahres 2015. Außerdem küren wir unsere persönlichen Gewinner von extrem originellen und nicht minder lustigen Zusatzkategorien. Was für eine Show, liebe Leute!

Für Feedback oder Fragen schreibt eine Mail an feedback@longtake.de. Wir freuen uns sehr über jegliches Feedback via Mail, Kommentarfunktion oder Facebook und Twitter (@longtakede) und auch über jegliche andersartige Unterstützung, vielen Dank für’s Zuhören!

An den Mikrofonen:
Johannes (@joukoda)
Lucas B. (@Kinomensch)
Lukas M. (@cinedrifter)

SHOWNOTES

00:00:00 – 00:09:34 / Begrüßung + Trends des Kinojahres 2015
00:08:12 – 00:09:25 / Regeln der Liste
00:09:25 – 00:18:28 / 15. Plätze
00:18:28 – 00:25:50 / 14. Plätze
00:25:50 – 00:34:33 / 13. Plätze
00:34:33 – 00:44:57 / 12. Plätze
00:44:57 – 00:56:43 / 11. Plätze
00:56:43 – 01:05:28 / Wir checken’s nicht – Award
01:05:28 – 01:13:16 / 10. Plätze
01:13:16 – 01:19:30 / 09. Plätze
01:19:30 – 01:23:26 / 08. Plätze
01:23:26 – 01:32:01 / 07. Plätze
01:32:01 – 01:38:45 / Sie checken’s nicht – Award
01:38:45 – 01:49:39 / 06. Plätze
01:49:39  – 01:53:43 / Verabschiedung + Ausblick auf die nächste Folge

6 Kommentare

  1. PandaVegetto sagt:

    Ich habe bei letterboxd eine Top 25 Liste, für meine Top 15 würde ich wohl noch A Most Violent Year und St. Vincent tauschen. http://letterboxd.com/pandavegetto/list/favorite-films-2015/

    Von den bisherigen Platzierungen habe ich natürlich einige Filme nicht gesehen, Tokyo Tribe und The Assassin sind noch auf meiner Watchlist.

    „Wir checken’s nicht“
    Die Begeisterung für mittelmässige Filme wie Straight Outta Compton oder Southpaw und die ganzen Blockbuster ala Jurassic World kann ich nicht nachvollziehen, genauso wenig wie kritiklose Begeisterung für Das Erwachen der Macht.
    Und American Sniper ist ein widerlicher Kriegsfilm, der mich an Clint Eastwood zweifeln lässt und der überhaupt keine Preise verdient hat, ausser den, für den schlechtesten Film.

    „Sie checken’s nicht“
    Vielleicht The Skeleton Twins und Me and Earl and the Dying Girl von meiner Top Liste. Oder Leute, die sowieso wenig mit Paul Thomas Anderson anfangen können und deshalb Inherent Vice nicht mögen. Das ist falsch!^^

  2. jacker sagt:

    Schöne Sendung, Dudes!

    Zu euren Awards: „Sie checkens’s nicht“ geht (schön konträr zu einer eurer Meinungen) an LOST RIVER. War top der Film! Außerdem kommt noch FOXCATCHER in Betracht – dass hochpsychologisches Kino heute keinen mehr packt, also „langweilig“ ist, weil nichts explodiert, finde ich höchst befremdlich. „Wir checken’s nicht“ geht an jeden Blockbuster des Jahres, an FACK JU GÖTHE II, an FAST & FURIOS 27, etc. etc. Ich glaube für mich war ’15 das Jahr, in dem ich gemerkt habe, wie sehr ich mit diesem leeren Schrott durch bin.

    1. Johannes sagt:

      Dankeschön! Bei den Blockbustern muss ich zustimmen. Merke auch immer mehr, wie sehr die meisten davon mich langweilen. Foxcatcher allerdings. Puh. Bin ja jetzt kein Banause, was Psychothriller angeht (im Gegenteil) aber für mich war das nichts. Fand den Film auch sehr gestelzt und zäh.

  3. UlliLu sagt:

    Hallo Jungs, hab mir eben auf Empfehlung eure Top-Fifteen-Liste / Teil 1angehört und bin positiv geschockt, sozusagen geflasht:
    Erstens, weil ihr’s echt drauf habt und mit euren super angenehmen Stimmen auf eloquente und „unlackierte“ Weise so kompetente und [selbst für (noch-)-Non-Cineasten wie mich] inspirierende Einblicke in kleine, bzw. große Filmwelten gewährt und zweitens, weil ich dadurch zur Kenntnis nehmen muss, dass ich in meinem bisherigen Filme-Abseits schon soooo viel verpasst habe…
    Aber das werde ich nun -peu-à-peu- nachholen und mir einige eurer Empfehlungen gerne anschauen…
    Erst einmal „flutsch“ ich aber noch ein bisschen durch eure Besprechungen, das macht richtig Spaß…
    Gratulation und vielen Dank!!
    U.L.

    1. Johannes sagt:

      Moin! Vielen Dank, liebe Ullilu. Auch für uns gibt es noch viel zu viele Filme, die wir bedauernswerter Weise verpasst haben. Solange du einen Film aus der Liste mitgenommen hast, der dich vielleicht inspiriert oder berührt, freuen wir uns schon!

Schreibe einen Kommentar

Nach oben scrollen